Jahresbericht 2018

Mit der Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Botnang begann traditionell das neue Gartenjahr des Obst- und Gartenbauvereins Botnang. Nach den Grußworten von Ortsvorsteherin Mina Smakaj, von Nikolaus Winter als Vertreter des KOV Stuttgart und von Jürgen Spingler, Vorsitzender der ARGE Botnang, dankte der 2. Vorsitzende Herbert Müller den Vereinsmitgliedern für das dem Vorstand entgegengebrachte Vertrauen. Hans Jennewein konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen. Nach Abschluss der Regularien endete die Veranstaltung mit einem gemütlichen Beisammensein und Bildern aus dem Vereins- und Gartenjahr 2017.

Die drei Schnittkurse im Januar, Juni und Dezember fanden unter der bewährten Leitung von Obstbauberater Andreas Siegele statt .Er zeigte Schnittmaßnahmen an Obstbäumen, Beerensträuchern und Reben und gab viele gute Tipps für die Pflege.

Sommerschnitt

Alle unsere Schnittkurse sind auch für Nichtmitglieder zugänglich und werden in der lokalen Presse entsprechend veröffentlicht. Es besteht nach wie vor Interesse an den Schnittunterweisungen, und manch ein Interessent wurde zum Vereinsmitglied.

Als Ergänzung zu den Schnittkursen konnten unsere Mitglieder im Juni einen Sensenkurs besuchen, der über alle Fragen des Mähens mit der Sense informierte: Einstellen der Sense, Mähtechnik, Sicherheit beim Mähen, wohin mit dem Mähgut? Und praktische Anwendung war auch angesagt!

Neben den Schnittkursen bot der OGV auch Theorieabende im Vereinsstüble an.

Im Januar sprach Andreas Siegele amVorabend der Schnittunterweisung über den „ Baumschnitt für Anfänger“ zur Einstimmung auf den nächsten Tag.

Im Februar konnten sich die Mitglieder über das Anziehen von Gemüse und Sommerblumen kundig machen und gemeinsam Samen bestellen.

Umtopfen von Orchideen

Ein Highlight unserer Stammtische war der Besuch von Gärtnermeister Stöckle aus Feuerbach, der uns über das Umtopfen und die Pflege von Orchideen und Zimmerpflanzen informierte. Alle mitgebrachten Pflanzen wurden umgepflanzt.

Um die Vereinsmitglieder beim Pflanzen und Gärtnern zu unterstützen, bieten wir jedes Frühjahr eine Sammelbestellung von Erden und Düngern an. Für diese Düngemittelausgabe genießen wir seit vielen Jahren die Gastfreundschaft der Freiwilligen Feuerwehr.

Unser Verein beteiligte sich auch 2018 an einigen Aktionen für den Stadtbezirk.

Mit einer stattlichen Gruppe von Erwachsenen und Kindern haben wir anlässlich der Let`s-Putz-Aktion den Spielplatz am Alten Friedhof, den wir als Paten betreuen, und die Gegend rund um den Marktplatz von Müll befreit, unterstützt von Frau Bezirksvorsteherin Smakaj.

Kinderstadt Nikodelingen

Bei der Kinderstadt Nikodelingen konnten die Kinder in der Gärtnerei, die Mitglieder des OGV betreuten, Vogelfutterhäuschen bemalen und Sommerblumen einpflanzen.

Anlässlich der Einweihung des neuen Marktplatzes in Botnang und des damit stattfindenden „Kuckucksfests“ informierten wir an unserem Stand über Wildbienen und ihre Bedeutung für die Natur. Kinder bastelten mit Hilfe der Eltern und unseren Vereinsmitgliedern ein Bienenhotel. Mehr als 30 „Hotels“ wurden hergestellt.

Zur Abrundung des Themas „Wildbienen“konnten unsere Mitglieder im Oktober den Film „Biene Majas wilde Schwestern “im Vereinsstüble ansehen.

Unser Beitrag zum Laternenumzug, der direkt an unserem Vereinsstüble vorbeizieht, besteht in der Dekoration der Fensterfront mit Kürbisgeistern und dem Verteilen von heimischen Äpfeln an die Kinder. Dies ist nun schon Tradition und die Kinder freuen sich darauf!

Unsere diesjährige Lehrfahrt führte uns zur Landesgartenschau in Lahr. Bei strahlendem und heißem Wetter konnten wir in zwei Gruppen die verschiedenen Gartenschauabschnitte besuchen und erhielten von den Führern Erläuterungen zu den Gärten, der römischen Siedlung und der Entstehung der Gartenschau auf dem ehemaligen Gelände der Kanadier. Das Gelände in Lahr ist recht groß und dadurch die Wege weit. Beeindruckend war der neu angelegte See und die Fußgängerbrücke, die die verschiedenen Gärten verbindet, wunderschön die Blumenausstellung in der Halle, die später als Sporthalle genutzt werden wird. Eine schöne Heimfahrt durch den Schwarzwald mit einer gemütlichen Vesperpause in Großharmersbach rundete den Tag ab.

Mit Bus und Bahn und auf SchustersRappen gelangten wir bei unserer Herbstwanderungzum Vereinsgarten des OGV Münster. Eine Gruppe wanderte vom Burgholzhof über den Schnarrenberg und durch die Weinberge, die andere von Münster aus zum Vereinsgarten.

Dort wurden wir mit herbstlichen Speisen verwöhnt und genossen einen schönen. Herbstnachmittag. Seit einigen Jahren verbinden wir unsere Herbstwanderung mit dem Besuch eines befreundeten Gartenbauvereins und danken für die herzliche Aufnahme.

Zum Jahresausklang luden wir unsere Mitglieder wieder zu einer adventlichen Feier ein, zu unserem Adventscafe. Wir schenkten dabei Kaffee aus fair gehandeltem Anbau aus und leisten so einen Beitrag zum Fairtrade-Standort Botnang. Dabei verbinden wir Besinnliches mit Praktischem: Kaffee und Kuchen und die eine oder andere Weihnachtsgeschichte und die Möglichkeit, unter fachlicher Anleitung einen Adventskranz zu binden oder ein Adventsgesteck zu machen. Wir besorgen das Tannenreisig über den Verein, das dann für einen kleinen Unkostenbeitrag den interessierten Mitgliedern zur Verfügung steht. Bei dieser Gelegenheit wird auch gleich der Christbaum transportiert, den wir in einer von uns betreuten Grünanlage vor dem Bezirksrathaus aufstellen.

Rosemarie Müller
Rechnerin

Das Jahr in Bildern